Erneuter Sieg für den TSV Urach

Turnen, Bezirksliga: Lokalderby gegen einstigen Dauerrivalen für sich entschieden.

Vergangenen Sonntag, den 13. März triumphierten die Männer des TSV Urach gegen den TB Neckarhausen mit 266.80 : 245.25 . 

KIWI

Beim Heimwettkampf in der Ermstalhalle Bad Urach, starteten die Turner des TSV voller Motivation am Boden. Hier gab Manuel Gaßner sein Debut in der Bezirksliga und konnte mit einer sauberen Übung 11,85 Punkte erzielen. Ebenso Florian Odehnal (13,30 pkt) und Andreas Haubensak (13,50 pkt) zeigten wieder einmal ihre guten Leistungen. So konnte das erste Gerät bereits mit zweieinhalb Punkten für sich entschieden werden. 
Auch am Pauschenpferd waren die Uracher höchst konzentriert und deutlich stärker als die Gegner des TB Neckarhausen. Florian Odehnal (10,10), Andreas Ziegler (10,85) und Tim Rupprecht mit 11,70 Punkten sorgten hier für einen starken 7 Punkte Vorsprung. 
Am dritten Gerät, den Ringen, turnten Dominic Kammer (8,05), Florian Dehn (9,60), Andreas Haubensak (10,55), Philipp Pöthig (10,90) und Florian Odehnal (12,05) auf Augenhöhe der Gegner, verloren dieses Gerät allerdings knapp.

Am Sprung, welcher bislang gegen den TB Neckarhausen als ungeschlagen galt, wollten die Grafenstädter unbedingt den Vorentscheid für den Wettkampf hervorbringen. Vor allem Andreas Haubensak (11,50), Florian Odehnal (12,00) und Tim Rupprecht (12,15) konnten durch hochwertige, fehlerfreie Sprünge den Vorsprung um fast 4 Punkte ausbauen. 
Vor den letzten beiden Geräten führte der TSV Urach mit nahezu uneinholbaren 12,95 Punkten.
Trotz guter Leistung der Gegner am Barren glänzten die Uracher mit Andreas Hauebnsak (11,55), Tim Rupprecht (11,60) und hauptsächlich Florian Odehnal der herrausragende 13,70 Punkte erzielte. Somit war der Wettkampftag endgültig, vorzeitug entschieden. 
Am letzten Gerät, dem Reck überzeugten die Uracher Nachwuchsturner Dominic Kammer (7,70) und Noah Holl (8,80), sowie Florian Odehnal (8,85) und Andreas Haubensak (10,55). Der Sieg war somit unter Dach und Fach.

Für den TSV Urach turnten: 
Dominic Kammer, Manuel Gaßner, Tim Rupprecht, Florian Odehnal, Andreas Haubensak, Noah Holl, Florian Dehn, Philipp Pöthig, Felix Gruschka und Andreas Ziegler.
 
Am Barren, hier Andreas Haubensak, führte der TSV Urach vorzeitig die Entscheidung zum hochverdienten Sieg gegen den TB Neckarhausen herbei.
FOTO: FELIX GRUSCHKA