Uracher Rückblick auf Turnfestteilnahme

Auch in 2018 beteiligten sich viele Mitglieder der Abteilung Turnen des TSV Urach am Landesturnfest, welches dieses Jahr im badischen Weinheim stattgefunden hat.

Wettkämpfe, Vorführungen, Musik-Acts, Partys: Bei vielen verschiedenen Programmpunkten wird für ganz Baden und Württemberg einiges geboten. Das Landesturnfest zählt als das Sport-Festival unter den Turnern. Hunderte Mannschaften aus den einzelnen Turngauen aus Schwaben und dem Badischen treffen aufeinander und genießen zusammen die 5 Festtage. Die Unterbringungen sind Schulen und Turnhallen, die über diese Tage von der Stadt zur Verfügung gestellt wurden.

Die über 30 Teilnehmer aus Bad Urach fuhren mit dem Bus zur Alexander-von-Humbolt-Schule in Viernheim, einem Nachbarort Weinheims. Hier wurden Schlafmöglichkeiten, Frühstück und Duschen bereit gestellt. Mit öffentlichen Bussen und Bahnen konnte man sich in der Gegend fortbewegen, speziell eingeführte Turnfestlinien boten Transfer zu Festmeilen wie auch vielen Sportstätten.

Bei zahlreichen Wettkämpfen mischten die Uracher erfolgreich weit vorne mit. Carina Kraiser erreichte im deutschen 6-Kampf (3 mal Turnen, 3 mal Leichtathletik) ihrer Altersklasse mit 65,5 Punkten sehr erfolgreich den 2 Rang. Dominik Kammer kämpfte sich im deutschen 8-Kampf Alter 20+ (4 mal Turnen, 4 mal Leichtathletik) mit 79,4 Punkten auf Platz 12, Florian Odehnal mit 78,7 Punkten auf Platz 16. Auch bei den „Älteren“ lief es durchaus prächtig: Beim Jahn-9-Kampf Alter 40+ (Boden, Sprung, Barren, 100m, Kugelstoßen, Weitsprung, Schwimmen, Tauchen, Turmspringen) präsentierten Andreas Kreitz (Platz 3, 82,5 Punkte) und Dietrich Knoerzer (Platz 7, 53,3 Punkte) einen sauberen Wettkampf, beim Wahlwettkampf 45-49 Jahre erreichte Helmut Heinlin mit 40,4 Punkten den 25. Platz und reihte sich damit in die vordere Teilnehmerhälfte ein.

Beim neuen Teamwettkampf „4inMotion“ ist das Leistungsniveau eher einfach gehalten, hier kommen dafür Kreativität sowie Zeitfaktoren hinzu. Das führt zu einem interesseánten, aber auch durchaus spaßigen Wettkampf, bei dem 2 Mädels- Mannschaften aus Urach teilgenommen haben. Von insgesamt 121 teilnehmenden Mannschaften erreichten Sie die überaus hervorragenden Plätze 26 und 4. Die Männer starteten zeitgleich beim „besonderen Wettkampf“, bei dem Rudergeschick, Schwimmtalent und Laufausdauer bewiesen werden muss. Hier sicherten Sie sich mit 2 Mannschaften die Plätze 48 und 79.

Beim abschließenden Festzug am Sonntag hatte Lukas Rau die ehrenvolle Aufgabe des Fahnenträgers übernommen und präsentierte die historische Turnerfahne bis zum Marschende in der gemütlichen Altstadt Weinheims.

Alle Ergebnisse der Uracher Teilnehmer finden Sie hier.